Sonntag, 18. April 2010
Kontakt
Ich habe es schon immer gewusst.
Hitchcocks Duschvorhangsszene ist eigentlich als Metapher gemeint. Denn es ist nicht der Psycho mit dem Messer, von dem die Bedrohung ausgeht.
Oh nein.

In unserer neuen WG-Wohnung haben wir nun endlich eine Wanne. Bissl klein für die Menge Mensch, die man inzwischen geworden ist, aber es ist eine Wanne. Immerhin. Dafür fehlt die Duschkabine, zumindest eine separate, mit Tür und so. Also haben wir einen Duschvorhang installiert, mit Spannstab von Wand zu Wand.
Und einem netten Muster drauf.
Keinem chinesischen, obwohl er aus China kommt. Naja.

Wir duschen schon immer mit Köpfchen, nämlich mit einem ganz besonderen. Bei einer bestimmten Einstellung zieht dieser Duschkopf auch Luft, und das muss so sein. Dann wird der Duschsstrahl zu einem feinen aber immer noch kraftvollen heißen Nebel – wenn man denn heißes Wasser eingestellt hat.
Dann passiert es.

Wenn man wie ich mit dem Rücken zum Vorhang duscht (über die Gründe habe ich noch gar nicht nachgedacht), dann spürt man als erstes einen leichten Luftzug. Während ich überlege, welche Tür nun wieder geöffnet ist, verdichtet sich der Luftzug zu einer plötzlichen Berührung.
Da ich nicht sofort einordnen kann, was das ist, durchzuckt es mich wie ein Schlag. Erst beim zweiten Mal realisiere ich, dass es der Vorhang ist, der nun nicht mehr geradeaus nach unten hängt. Statt dessen macht er Anstalten, sich in voller Breite auf meinen Rücken zuzubewegen, beziehungweise auf das, was südlich davon liegt.
Und es ist erstaunlich, wie beharrlich er diese aufdringliche Form des Eigenlebens durchzieht. Da nutzt es nichts, wenn man ihn immer wieder zurückschiebt. Ihn quasi an die Wanne klebt, den Rand beschwert oder sich – soweit es geht – dünn macht.

Inzwischen haben wir den Vorhang einfach etwas weiter weg montiert. Jetzt bewegt er sich zwar noch, aber es reicht nicht mehr für eine Berührung.
Irgendwann gibt er es dann auch auf, sich gegen die Distanz zu wehren. Und ab und an, wenn ich die Dusche ausmache und ganz still bin, höre ich ihn leise seufzen.
Ich schwör's!

***

... comment

 
Tomatenkuh
Ich dachte, ich finde hier demnächst mal was über den Vegatarismus bei Kühen oder so... :)

... link  

 
Kommt noch,
und ich weiß auch schon wann. ;o)

... link  


... comment